Künstlerischer Werdegang

Die gebürtige Bad Brückenauerin (Jahrgang 1965, verheiratet) hat im Jahr 2012 ihre Leidenschaft zur Bildhauerei entdeckt. Sie besucht seitdem Bildhauerkurse bei Kurt Schick (Nürnberg), Beate Leinmüller (Donstetten) und der Schnitzschule Geisler Moroder (Elbigenalp/Österreich). Außerdem nimmt sie an den Selfmade-Workshops des Neuen Museums Nürnberg teil.

Die Holzbildhauerei bildet den Schwerpunkt ihrer Arbeit. Die enge Verbundenheit zu den Ausdrucksformen des Lebendigen, der Vergänglichkeit und den Verbindungen zwischen der Innen- und Außenwelt des Menschen prägen ihre Arbeiten. Neben den Holzarbeiten begeistert sie sich auch für Plastiken aus Beton und Objektkunst.

Annette Scheder ist Mitglied der Kunstvereine Fulda und Bad Brückenau.

Zusammen mit „STADTKULTUR e. V.  – Netzwerk Bayerischer Städte“ führt sie im Rahmen ihrer Berufstätigkeit bei der AOK Bayern seit 2018 das Projekt „gesundmitkunst“ durch.

Gesundheitswissenschaftlicher Werdegang

Annette Scheder studierte Gesundheitswissenschaften (Public Health) an der Universität Bielefeld und Ökotrophologie an der Hochschule Fulda. 2006 wurde sie zum Doktor der Gesundheitswissenschaften promoviert. Die berufliche Laufbahn startete sie als Ernährungsberaterin im Kantonsspital Visp (Schweiz). Seit 1990 ist sie für die AOK Bayern in verschiedenen Positionen tätig: zu Beginn zehn Jahre als Expertin für individuelle und betriebliche Gesundheitsförderung. Danach  widmete sie sich in Würzburg als Personal-Trainerin der Verbesserung von Arbeitsabläufen. 2001 wurde sie Leiterin der Vertragsabteilung für die Versorgung chronisch Kranker sowie 2009 die Leiterin des Dienstleistungszentrums Versorgungsmanagement in Regensburg. Seit 2012 ist sie Leiterin der Zentrale Gesundheitsförderung in Nürnberg und engagiert sich für die nachhaltige Entwicklung sowie den Ausbau gesunder Lebens- und Arbeitswelten in ganz Bayern. Sie widmet sie sich besonders den Themen Lebensqualität, gesundheitsfördernde Stadt- und Regionalentwicklung. 

Sie ist zertifizierte Beraterin „Positive Psychologie“, zertifizierte Wanderführerin und  Gesundheitswanderführerin sowie Ausbildern (IHK).

Annette Scheder

Stationen der künstlerischen Ausbildung:

  • 2012 bis dato: Bildhauerkurse bei Kurt Schick, Nürnberg
  • Laufend Workshops im Neuen Museum Nürnberg
  • Juli 2020 „Drechselkurs“ Schnitz- und Bildhauerschule Geisler-Moroder, Elbigenalp (Österreich)
  • Mai 2020 Kunstgeschichte der Moderne, Städel Museum Frankfurt a. M.
  • August 2019 Bildhauerkurs „Anmut – Schönheitsbegriffe in der Bildenden Kunst“ bei Beate Leinmüller, Donnstetten
  • April 2019 Bildhauerkurs „Gestalten in Beton“, Schnitz- und Bildhauerschule Geisler-Moroder, Elbigenalp (Österreich) 
  • August 2018 Bildhauerkurs „Innenräume und Außenräume“ bei Beate Leinmüller, Donnstetten
  • Juli 2018 Bildhauerkurs „Schnitzen mit der Kettensäge“, Schnitz- und Bildhauerschule Geisler-Moroder, Elbigenalp (Österreich)
  • August 2017 Bildhauerkurs „Schnitzen mit der Kettensäge“, Schnitz- und Bildhauerschule Geisler-Moroder, Elbigenalp (Österreich)
  • August 2017 Bildhauerkurs “Einfachheit – Wandlung – Fülle“ bei Beate Leinmüller, Donnstetten
  • März 2017 Motorsägenkurs, Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Garten, Würzburg 
  • August 2016 Bildhauerkurs „Schnitzen mit der Kettensäge“, Schnitz- und Bildhauerschule Geisler-Moroder, Elbigenalp (Österreich)
  • August 2016 Bildhauerkurs „Idee- Konzept – Realisation“ bei Beate Leinmüller, Donnstetten
  • August 2015 Bildhauerkurs bei Beate Leinmüller, Donnstetten